Das Laserbohren von Glas ist im Gegensatz zu konventionellen mechanischen Verfahren ein berührungsloser und trockener Prozess, so dass die mechanische Belastung der Substrate nur minimal ist. Ein Nachbearbeiten der Lochkanten ist nicht notwendig.

Weitere Vorteile sind nicht nur die hohe Reproduzierbarkeit und Stabilität, sondern auch die frei wählbare Programmierung der Bohrlochgeometrie. Neben klassischen Rundlöchern lassen sich beliebige Geometrien inklusive Fasen herstellen.

Eine Auswahl an Laserbohrungen in Glas

Verschiedene Bohrlochgeometrien lassen sich mit dem Laser einfach und ohne Werkzeugwechsel herstellen
Solarpanel mit lasergebohrten Langlöchern
Verschiedene Lochdurchmesser in 150µm Dünnglas
Präzise Viabohrungen
Laser-Bohrprozess in Solarglas